Jahrbücher

"Land um den Ebersberger Forst – Beiträge zur Geschichte und Kultur"


Band 17 (2014)

Aus dem Inhalt

Vorwort

Gottfried Mayr
Salzburg westlich des Inns im heutigen Oberbayern im frühen Mittelalter

Gottfried Mayr
Holzen an der Attel im frühen Mittelalter

Gottfried Mayr
„Mosaha“ und seine Kirche im Jahr 815

Rudolf Scharl
Die frühmittelalterliche Wehranlage in Haselbach, Stadt Ebersberg

Willi Kneißl
Abt Rupert I. von Ebersberg und sein Ritter Ulrich. Schwaben 1115 erstmals schriftlich genannt

Willi Kneißl
„Loco Suabun“ (1102-1121) – die Schenkung des Burchard von Lern an das Kloster Tegernsee

Peter Maicher
Falkenbergs vergangene Größe – eine Erinnerung. Verschwundene Burg – 400-jähriges Schloss – vergessene Hofmark

Willi Kneißl
Der weiße Falke, ein Wappen als Trostpflaster dem 1394 schwer getroffenen Markt Schwaben aufgelegt

Ferdinand Steffan
Ein Besitz der Höhenkircher von Tegernau und Eichbichl in Wasserburg

Brigitte Schliewen
Anonyme Kunstwerke in der Kirche Mariae Heimsuchung in Hohenlinden

Eva Niederreiter-Egerer
Eine Kirche, die es nicht mehr gibt – Die evangelische Heilandskirche in Grafing

Antje M. Berberich
Kunst und Glaube. Folge 3: Franz Ferdinand Wörle (* 1952)

Titelbild Jahrbuch 17

Preis: 18,90 Euro